Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Textil- und Bekleidungserzeugnisse

Mehrere Stapel mit Bekleidungserzeugnissen Quelle: © iStock/Günay Mutlu

Hinweis

Seit Inkrafttreten der Verordnung (EU) 2017/1836 zur Änderung der Verordnung (EU) 2017/1509 über restriktive Maßnahmen gegen die Demokratische Volksrepublik Korea am 11.10.2017 ist es untersagt, Textilien aus der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea) einzuführen, zu erwerben oder weiterzugeben, unabhängig davon, ob sie ihren Ursprung in Nordkorea haben. Bitte sehen Sie daher von Anträgen auf Erteilung einer Einfuhrgenehmigung für Textilien aus Nordkorea ab, da diese nicht genehmigt werden können.

Auf dem Sektor „Textilwaren und Bekleidung“ erteilt das BAFA Genehmigungen im Rahmen autonomer Kontingente für die Einfuhren aus der Demokratischen Volksrepublik Korea.

Das BAFA hat hierzu am 20. Dezember 2016 in Form einer Einfuhrausschreibung für das Jahr 2017 die Regelungen, nach denen die Antragstellung und die Erteilung der Einfuhrgenehmigungen erfolgen sollen, im Bundesanzeiger Nummer „BAnz AT 24.01.2017 A1“ veröffentlicht.

Antragstellung

Bitte lesen Sie vor der Antragstellung die „Hinweise und Erläuterungen zum Vordruck E3c“.

Informationen zum Thema

Publikationen

Rechtsgrundlagen

Formulare

Zum Thema

Kontakt

  • EinfuhrBundesamt für Wirtschaft und AusfuhrkontrolleReferat 422 – Steinkohleförderung/Anpassungsgeld, Umweltbonus – Elektromobilität, Einfuhr Frankfurter Straße 29 – 35 65760 Eschborn Telefon: 06196 908-2537ErreichbarkeitMontag bis Donnerstag: 08:30 Uhr – 16:00 Uhr
    Freitag: 08:30 Uhr – 15:00 Uhr
    Zum Kontaktformular