Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Wärmepumpen

Warum sich eine Investition in eine Wärmepumpe lohnt.

Mit einer Wärmepumpe können Sie die erneuerbare Wärme aus Wasser, Luft und Erde nutzen und von attraktiven Zuschüssen bis zu 15.000 Euro pro Vorhaben profitieren.

Wärmepumpe im Garten Quelle: © Bundesverband Wärmepumpe

Umstellung des JAZ-Rechners auf neue VDI-Version - Übergangsfrist

Am 6. November 2018 wird der Wärmepumpenverband seinen JAZ-Rechner auf die aktuelle Version der VDI4650 Blatt 1 vom Dezember 2016 umstellen.
Ab dem 16. März 2019 ist für alle neuen Förderanträge ausschließlich die aktuelle VDI 4650 Blatt 1 vom Dezember 2016 sowie die bereits angekündigte Aktualisierung zugrunde zu legen. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt die nachfolgende Übergangsregelung.
Um Antragstellern, Fachhandwerkern und Herstellern genügend Zeit für die Anpassung an die Neuerungen zu geben, wird das BAFA eine Übergangsfrist bis zum 15. März 2019 einräumen. So können Förderanträge bis zu diesem Zeitpunkt noch wahlweise die JAZ-Berechnung nach der alten VDI-Version durchführen.
Die aktuelle VDI berücksichtigt sowohl die technologische Entwicklung der letzten Jahre als auch die Ergebnisse und Erfahrungen diverser messtechnischer Untersuchungen von Wärmepumpen im Praxisbetrieb. Auf dieser Basis wurden im Vergleich zur vorherigen VDI-Version differenziertere Eingabemöglichkeiten umgesetzt, so dass letztlich genauere Ergebnisse zu erwarten sind.

Was wird gefördert?

Errichtung von effizienten Wärmepumpen bis einschließlich 100 Kilowatt Nennwärmeleistung zur:

  • Kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung von Gebäuden
  • Ausschließlichen Raumheizung von Gebäuden, wenn die Warmwasserbereitung des Gebäudes zu einem wesentlichen Teil durch andere erneuerbare Energien erfolgt
  • Ausschließlichen Raumheizung von Nichtwohngebäuden
  • Bereitstellung von Prozesswärme
  • Bereitstellung von Wärme für Wärmenetze

Informieren Sie sich vor Auswahl der Wärmepumpe, ob diese die Voraussetzungen für eine Förderung nach den Förderrichtlinien erfüllt: Liste der Wärmepumpen mit Prüfnachweis (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei).

Bitte beachten Sie, dass Luft/Luft-Wärmepumpen sowie sonstige Wärmepumpen, die die erzeugte Wärme direkt an die Luft übertragen, nicht gefördert werden können. Wärmepumpen zur ausschließlichen Warmwasserbereitung (Warm- bzw. Brauchwasserwärmepumpen) sind ebenfalls nicht förderfähig.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Anlagen im Gebäudebestand

Basis- und Zusatzförderung

Innovations- und Zusatzförderung

Innovationsförderung – Bereitstellung von Prozesswärme

Anlagen im Neubau

Innovations- und Zusatzförderung

Innovationsförderung – Bereitstellung von Prozesswärme

Formulare

Informationen zur Verfahrensumstellung sowie zum Ausfüllen des Onlineantrages finden Sie in unserer Anleitung.

Welche Fördersätze gibt es?

Förderübersicht Wärmepumpe (PDF, 65KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Kontakt

  • Heizen mit Erneuerbaren EnergienBundesamt für Wirtschaft und AusfuhrkontrolleReferat 513 – Grundsatz Marktanreizprogramm Frankfurter Straße 29 – 35 65760 Eschborn Telefon: 06196 908-1625 Fax: 06196 908-1800ErreichbarkeitMontag bis Freitag: 08:00 Uhr – 18:00 Uhr
    Zum Kontaktformular