Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Deutscher Wirtschaftsfilmpreis

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist einer der ältesten Filmpreise Deutschlands. Er wird jährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgeschrieben und wird für die besten Filme aus der Wirtschaft und über die Wirtschaft verliehen. Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, die Kenntnis wirtschaftlicher Zusammenhänge in der Bevölkerung zu vertiefen.

Logo Deutscher Wirtschaftsfilmpreis Quelle: © Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Innerhalb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie betreut das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als hauptverantwortliche Geschäftsstelle den Wettbewerb und dient als erster Ansprechpartner.

Jedes Jahr reichen zahlreiche Agenturen, Industrie- und Handelsunternehmen, Filmproduktionen und Kreative ihre Filme rund um das Thema Wirtschaft ein und nehmen so am Wettbewerb teil. Eine unabhängige Jury wählt aus den eingereichten Beiträgen in den jeweiligen Kategorien die überzeugendsten Werke aus, die dann bei der Preisverleihung in Berlin gewürdigt werden.

Hinweise zur Antragstellung

  1. Die Anmeldung ist zunächst online auf der Internetseite des BAFA vorzunehmen. Danach ist das Anmeldeformular auszudrucken und unterschrieben zusammen mit einer Kopie des Filmbeitrags auf DVD/Blu-ray Disc/USB-Stick bzw. Nennung des Web-Links an das BAFA zu senden. Die Wettbewerbsteilnahme ist kostenlos.
  2. Es können solche Filme am Wettbewerb teilnehmen, die in diesem oder im letzten Jahr fertiggestellt wurden. Eine Ausnahme besteht für die Teilnahme in Kategorie 5.
  3. Bitte alle Anschriften angeben (Anmelder, Auftraggeber, Hersteller, Gestalter).
  4. Bitte den Filmtitel auf dem Datenträger nicht vergessen und nur einmal an das BAFA senden.
  5. Bei Beiträgen von Rundfunkanstalten privaten oder öffentlichen Rechts sind von einer Redaktion pro Kategorie nur zwei Filme zur Teilnahme am Wettbewerb zugelassen. Es muss sich um geschlossene Einzelbeiträge handeln.
  6. Jeder Beitrag muss auf einem separaten Medium eingereicht werden.
  7. Bei der Anmeldung ist nur einer der 5 Themenbereiche anzukreuzen.
  8. Teilnehmer in der Kategorie 4 fügen den Anmeldeunterlagen bitte eine Filmografie und Biografie bei, aus der hervorgeht, dass die/der Gestalter(in) des Beitrags nicht länger als drei Jahre tätig ist/sind.

Informationen zum Thema

Kontakt

  • Deutscher WirtschaftsfilmpreisBundesamt für Wirtschaft und AusfuhrkontrolleReferat 412 – Förderung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten, Film Frankfurter Straße 29 – 35 65760 Eschborn Telefon: 06196 908-2370 Telefon: 06196 908-2367ErreichbarkeitMontag bis Donnerstag: 08:30 Uhr – 16:00 Uhr
    Freitag: 08:30 Uhr – 15:00 Uhr
    Zum Kontaktformular