Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

26.04.2018Präsident Andreas Obersteller eröffnet das ATT-Seminar in Santiago de Chile

Präsident Andreas Obersteller eröffnet das ATT-Seminar in Santiago de Chile im Rahmen eines Europäischen Projektes, das vom BAFA implementiert wird.

Gruppenfoto mit den Teilnehmern des ATT-Seminar in Santiago de Chile Präsident Andreas Obersteller eröffnet das ATT-Seminar in Santiago de Chile (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Präsident Andreas Obersteller eröffnet das ATT-Seminar in Santiago de Chile im Rahmen eines Europäischen Projektes, das vom BAFA implementiert wird. Quelle: © BAFA

Im Rahmen des vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) implementierten Projektes ATT Outreach Project II (ATT OP II) fand am 25. und 26. April 2018 ein Ad Hoc Seminar in Santiago, Chile statt. Dieses EU-Projekt wird vom Auswärtigen Amt und BAFA kofinanziert.

Das Ad Hoc Seminar wurde auf Anfrage von Chile veranstaltet. Der Schwerpunkt lag auf dem Erfahrungsaustausch zur strategischen Exportkontrolle und einer weitergehenden Besprechung einzelner Anforderungen des Arms Trade Treaty (ATT), insbesondere hinsichtlich seiner nationalen Implementierung.

Experten von UNLIREC/Peru, aus Spanien, Schweden und Deutschland unterstützten die Veranstaltung. Aus Chile nahmen etwa 30 Teilnehmer teil, darunter Mitarbeiter des Außenministeriums, Verteidigungsministeriums, Zolls und des Geheimdienstes.

Der Präsident des BAFA, Herr Andreas Obersteller, war zum Auftakt des Workshops ebenfalls anwesend.