Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

18.09.2018Gemeinsame PressemitteilungGemeinsame Pressemitteilung – Evaluation des BQ-Portals

Bei der Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen hat sich das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Informationsportal (BQ-Portal) als gutes Instrument erwiesen.

-

Logo des Zentralverband des Deutschen Handwerks'/>

Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Mit seinem umfassenden Informationsangebot zu ausländischen Berufsprofilen und Bildungssystemen ist das BQ-Portal eine hervorragende Unterstützung für Unternehmen bei der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen.

Hierzu erklärt Staatssekretär Dr. Ulrich Nussbaum: „Vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen hat sich die Situation in den letzten Jahren drastisch zugespitzt: Es fehlen Fachkräfte, vor allem mit einer beruflichen Ausbildung. Das schlägt sich zunehmend auch im Wachstumspotenzial der Wirtschaft nieder. Deutschland braucht qualifizierte Arbeitskräfte – vorrangig aus dem Inland, ergänzend aber auch aus dem Ausland. Nur wenn es gelingt, deren Qualifikation mit den hiesigen Abschlüssen zu vergleichen und anzuerkennen, können wir das Potenzial auch optimal nutzen. Hier leistet das BQ-Portal wertvolle Unterstützung.“

Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), hebt die Bedeutung des BQ-Portals für die Anerkennungsverfahren hervor: „Für unsere Handwerkskammern ist das BQ-Portal ein nicht mehr wegzudenkendes Arbeitsinstrument. Es hilft, ausländische Berufsabschlüsse schnell einzuschätzen. Darüber hinaus bietet es auch die Möglichkeit, die durch die Anerkennungsverfahren gewonnenen Informationen über ausländische Berufsqualifikationen strukturiert zu sammeln. So wächst ein enormer Wissensfundus, um valide Anerkennungsentscheidungen auf einer soliden Faktenbasis zu treffen.“

Das BQ-Portal wurde bereits zum zweiten Mal durch das BAFA evaluiert. Andreas Obersteller, Präsident des BAFA, betont: „Wir freuen uns, dass alle Empfehlungen des BAFA aus der vorherigen Evaluation umgesetzt wurden und sich dadurch die Passgenauigkeit des Portals noch weiter verbessert hat. Hier zeigt sich, welche wichtige Rolle die Evaluation in der Erfolgs- und Qualitätskontrolle einnimmt.“

Das BAFA führt seit 2008 regelmäßig programmunabhängig wissenschaftlich fundierte Evaluationen von Förderprogrammen, Organisationsstrukturen oder von Aspekten rechtlicher Regelungen durch. Die Evaluation wirtschaftspolitischer Fördermaßnahmen ist in Deutschland im Rahmen der Bundeshaushaltsordnung gesetzlich vorgeschrieben und hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung zugenommen.

Über das Portal

Das vom BMWi geförderte BQ-Portal ist das zentrale Informationsangebot zu ausländischen Berufsqualifikationen in Deutschland. Auf www.bq-portal.de finden zuständige Stellen und Unternehmen umfassende Informationen, um ausländische Aus- und Fortbildungsabschlüsse besser bewerten und einschätzen zu können. Das Portal bietet Beschreibungen von 87 Berufsbildungssystemen weltweit und über 3.200 ausländische Berufsprofile. In einem internen Bereich für die Anerkennungsstellen sind mehr als 1.300 Prüfergebnisse für einzelne Berufsabschlüsse eingestellt.

Das Portal wurde mit dem European Public Sector Award 2015 für vorbildliches Verwaltungshandeln ausgezeichnet. Laut Evaluation ermöglicht das BQ-Portal eine einheitlichere, schnellere und transparente Bewertung der Anträge. Ohne das BQ-Portal wären weniger Anträge in ein Anerkennungsverfahren gemündet, da die Informationsbeschaffung für Migranten häufig zu aufwendig und kostenintensiv ist. Ohne das BQ-Portal würde zudem die Antragsbearbeitung deutlich länger dauern. Mehr als die Hälfte der befragten Handwerkskammern konnte bei über 30 Prozent der von ihnen 2017 bearbeiteten Anträge bereits direkt auf Prüfergebnisse zurückgreifen, die im BQ-Portal eingestellt sind, und dadurch die Anerkennung deutlich beschleunigen.