Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Hinweis zum Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher werden auf dieser Website Nutzungsdaten nur in anonymisierter Form zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

21.11.2018Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2018 - Die Preisträger

Staatssekretär Oliver Wittke überreicht Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2018

Die Preisträger des diesjährigen Deutschen Wirtschaftsfilmpreises Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2018 - Die Preisträger (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) Quelle: © Andreas Obersteller

Der Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Oliver Wittke, hat gestern Abend im Rahmen einer festlichen Gala im Kino International, Berlin, vor rund 500 geladenen Gästen die diesjährigen Wirtschaftsfilmpreise überreicht.

Mit dem Preis sollen Filme gefördert werden, die sich mit Themen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland befassen.  

In diesem Jahr wurde der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis bereits zum 51. Mal ausgeschrieben. Zu dem Wettbewerb sind im BAFA, der Geschäftsstelle des Wettbewerbs, 228 Filme eingereicht worden.

Der Preisrichterausschuss für die Vergabe des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises hat am 04. und 05. September 2018 im Hollywood Media Hotel in Berlin folgende Preisträger ermittelt:

Kategorie I - Wirtschaft gut erklärt

1. Preis
"CFD-Trading: Wer sind die YouTube-Typen, die Dich reich machen wollen?"
Auftraggeber: Norddeutscher Rundfunk
Hersteller: Norddeutscher Rundfunk
Gestalter: Christian Deker, Henning Wirtz

1. Preis
"DAS SYSTEM MILCH"
Auftraggeber: rbb/ARTE
Hersteller: EIKON GmbH
Gestalter: Andreas Pichler

Kategorie II - Wirtschaft gut präsentiert

1. Preis
"DATEV-Imagefilm"
Auftraggeber: DATEV eG
Hersteller: 27 Kilometer Entertainment GmbH
Gestalter: Axel Wittbrock, Bernhard Tikale, Bernd Klotz, Joachim Wörner

2. Preis
"The Papermaker"
Auftraggeber: Werkstatt für Papier
Hersteller: Kings&Kongs Filmproduktion
Gestalter: Daniel Egenolf

3. Preis
"Das älteste Start-up Deutschlands"
Auftraggeber: Siemens AG
Hersteller: Al Dente Entertainment GmbH
Gestalter: Peter Schels, Clara Böhm, Oliver Bernotat, Billy Gropper, Thomas Müller

Kategorie III - Nachwuchsfilme

1. Preis
"The Cleaners"
Auftraggeber: gebrueder beetz filmproduktion
Hersteller: gebrueder beetz filmproduktion
Gestalter: Hans Block, Moritz Riesewieck

2. Preis
"Neuanfang"
Auftraggeber: Bosch Power Tools
Hersteller: TeamWerk
Gestalter: Zornitsa Dimitrova

3. Preis
"Spiros - rent a boat"
Auftraggeber: Alfred Kärcher SE & Co. KG
Hersteller: Filmakademie Baden-Württemberg
Gestalter: Philip Chrobot, Simon Huber

Die Jury hat entschieden, den für die Nachwuchsförderung vorgesehenen Geldpreis in Höhe von insgesamt 20.000 Euro, für die Beiträge:

„The Cleaners" - 10.000 Euro
„Neuanfang" - 6.000 Euro
„Spiros - rent a boat“ - 4.000 Euro

zu vergeben.

Mit dem diesjährigen Jurypreis wurde das Unternehmen Mackevision Medien Design GmbH, das sich durch herausragende wirtschaftliche und innovative Leistungen im Filmsektor hervorhebt, ausgezeichnet.

An den Sitzungen des Preisrichterausschusses nahmen teil:

Dr. Daniela Brönstrup, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Vorsitzende)

Christine Berg, Filmförderungsanstalt

Petra Felten-Geisinger,  BUBBLES Film GmbH

Katrin Gaertner, Bertelsmann SE & Co. KGaA

Wolfgang Jo Huschert, Bundesverband Deutscher Film- und AV Produzenten

Thomas J. Kramer, ZDF- Redaktion Wissen

Yves Alain Lambert, Filmakademie Baden-Württemberg

Iris Plöger, BDI e. V.

Tania Reichert-Facilides, Freebird Pictures GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Reinhold Roski, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Christian Sommer, Trixter München GmbH

Georgia Tornow, Boulevard der Stars gGmbH

Durch das Programm führte Nadine Kreutzer.